Neu zur LogiMAT 2017 – ShockLog + ThermoLog in einen Sensor

Zur Messe LogiMAT  vom 14. – 16.März 2017 wird das Produktangebot der Falkenhahn AG erneut erweitert. Die bereits bekannten ShockLogger und ThermoLogger  werden in einen Sensor integriert. Somit können zukünftig alle Funktionen und Vorteile von ShockLog und ThermoLog über eine WORLD-RFID-Europalette aufgezeichnet und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

WORLD-Paletten-Reparaturservice

Entgegen anderslautenden Meldungen

WORLD-Paletten-Reparaturservice ist gesichert

Der Reparaturservice für WORLD-Europaletten ist europaweit gesichert. Entgegen unautorisierten anderslautenden Meldungen deckt eine Vielzahl von WORLD-lizenzierten Reparaturbetrieben ganz Europa ab. Senden Sie Ihre Reparaturanfrage zu unserem Lizenzgeber, er wird sie an einen WORLD-Reparatur-Lizenzpartner in Ihrer Nähe weiterleiten.

Against to different reports

WORLD pallet repair service is secured Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , |

GS1 Germany hat eine Typenbeschreibung für Europaletten erarbeitet

Im Jahr 2014 hat die GS1 Germany begonnen eine Typenbeschreibung für Flachpaletten aus Holz (800 x 1.200 mm) zu erstellen. Diese Typenbeschreibung GS1 Asset Type 99993 wurde am 10.06.2016 fertiggestellt.  Auf der Website der GS1 wird diese Typenbeschreibung wie folgt beworben und öffentlich angeboten:

europaletten-der-marke-world-gemaess-gs1-asset-type

Auf Basis von GS1 Standards ist eine kooperative und transparente Palettenbewirtschaftung in Deutschland möglich. Gemeinsam von GS1 Germany, Industrie, Handel und Dienstleistern erarbeitete Lösungen definieren Palettenqualitätsklassen und Prozesse über Branchen hinweg. GS1 Standards unterstützen verschiedene Palettenabwicklungssysteme, wie Palettenschein, Kauf oder Verkauf und Tausch im offenen Pool.

Eine Typbeschreibung definiert unter Berücksichtigung von logistischen und funktionalen Gesichtspunkten Qualitätskriterien für Vierwege-Flachpaletten aus Holz und schreibt Kriterien für den Herstellungsprozess und die Eigen- und Fremdüberwachung fest.

Die Typisierung der GS1 Germany baut auf die ECR- Anwendungsempfehlung Neue Wege der Kooperativen (Euro-) Palettenbewirtschaftung in Deutschland aus dem Jahr 2014 auf. Beteiligt waren in verschiedenen Projektgruppen unter anderem, Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, Bosch/ Siemens, Henkel, EDEKA, REWE,  Kellogg, Mars, Nestlé, Procter, Dachser, DHL,  Kraftverkehr Nagel und viele mehr. Im Zuge dieser Anwendungsempfehlung ist auch das bekannte Paletten Poster entstanden.

Die Typbeschreibung steht frei für die Anwendung zur Verfügung. Sie kann bei der GS1 Germany oder per E-Mail: mehrweg@gs1-germany.de angefordert werden.

Verschlagwortet mit , |

WORLD Paletten jetzt auch in Südamerika

Südamerika

Nachdem sich die Tauschpalette der Marke WORLD in Europa und Nordamerika etabliert hat, ist sie nun mit den Typ 300 auch auf dem südamerikanischen Kontinent platziert. Produziert wird die Palette von dem Lizenznehmer Pallet Collar Argentina S.A.

WORLD Paletten-Qualität über Kontinente hinweg

Die WORLD Pallet AG hat die SGS beauftragt die unabhängige und externe Qualitätsprüfung zur Gütesicherung von WORLD-Europaletten durchzuführen. Für den nord- und südamerikanischen Raum ist das Zertifizierungsunternehmen Timber Products Inspection für die Qualitätskontrolle zuständig.

WORLD-Europaletten mit Deutschland weitem Reparaturnetzwerk

Die Palettenreparatur und Palettensortierung von WORLD-Europaletten wird bundesweit von der die Firma W-Pal vervollständigt. Sie ist auch in der Lage die Arbeiten bei Ihnen vor Ort durchzuführen.

Verschlagwortet mit , , , , , , , , |

Besuchen Sie uns auf der FachPack 2016 in Nürnberg

Liebe Kundinnen und Kunden, liebe Geschäftspartner und Lieferanten,

vom 27. bis 29. September 2016 trifft sich die Verpackungsbranche auf der FachPack, der internationalen Fachmesse für Verpackungslösungen. Die Falkenhahn AG aus Geisa nimmt am Competence Center Mehrwegtransportverpackungen (CC MTV) einen Kooperationsstand der GS1 Germany in Halle 7 Stand 138 teil.

Die Plattform des CC MTV  wurde von der GS1 Germany ins Leben gerufen, um gemeinsam mit Ladungsträgerhertstellern, Pooling Dienstleistern und Anwendern einheitliche Standards zu etablieren und transparente Prozesse zu ermöglichen.

Ziel ist es, allgemeingültige Anforderungen an die Qualität, Technik und Optik der Mehrwegsysteme zu definieren. So lassen sich Prozesse beschleunigen, Ressourcen nachhaltiger nutzen – und die Kosten reduzieren. Im Competence Center Mehrweg-transportverpackungen koordiniert GS1 Germany die Aktivitäten aller Beteiligten, um die Produktqualität der Ladungsträger zu sichern und die Prozessqualität zu steigern.

Vereinbaren Sie doch vorab einen Gesprächstermin an unserem Messestand! Rufen Sie uns gleich an: Tel. +49 (0) 3 69 67 / 677 – 0 oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular!

Verschlagwortet mit , , , , , , |

Kooperation Falkenhahn und L-mobile solutions

L-mobile_Web

Die Kooperation zwischen Falkenhahn und L-mobile – dem führendem Logistik Software Hersteller bringt nun einen weiteren Vorteil für die Kunden der Falkenhahn AG, in Verbindung mit  WORLD-RFID-Europaletten, WORLD ThermoLog Paletten und WORLD ShockLog Paletten.

Durch die Integration der WORLD Paletten in die L-mobile trace carrier & cold chain Plattform verbinden sich Unternehmen, Firmenstandorte oder Partner – ähnlich einem Social-Network – über eine Internetplattform und tauschen Ihre Informationen zu Gütern und Ladungsträgern aus.

Folgende Informationen können nun ganz einfach erfasst und abgerufen werden: Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , , , , |

Messerückblick LogiMAT 2016

WORLD ShockLog Palette von Falkenhahn lockt Messebesucher aus aller Welt

Auf der LogiMAT 2016 in Stuttgart wurden im Tracking & Tracing Theatre des Industrieverbandes AIM mehrere AutoID-Anwendungsszenarien mit ihren Prozessschritten gezeigt. Bei  geführten Rundgängen wurden Beispiele für Pick-by-Vision, RFID-Identifikation, Temperatur- und Schock-Sensorik, Echtzeit-Lokalisierung u.a. mehrmals täglich demonstriert. Bei deutlich gewachsenem Besucherzahlen standen die serienmäßigen WORLD-RFID-Paletten, die WORLD-ThermoLog- und die neue WORLD-ShockLog-Paletten immer wieder im Zentrum der Aufmerksamkeit: Die RFID-Identifikation von Palette und Ladung, die Registrierung des Palettenausgangs und des späteren -eingangs, das fehlerfreie Einlagern in vorgegebene Regalpositionen, das Nachverfolgen von Temperaturverlauf und Erschütterungen der Paletten. Viele konkrete Projekt-Gespräche schlossen sich an.

IMG_4382 IMG_4397 IMG_4391 IMG_4388 IMG_4387 IMG_4385

Verschlagwortet mit , , , , , , , , |

Neu zur LogiMAT 2016 – Schock-Logger in RFID-Paletten

Für die automatisierte Logistik sensibler Serienprodukte

Die Falkenhahn AG, Geisa setzt ihre Linie konsequenter Innovationen fort. Zur Messe ShockLogLogiMAT von 8. – 10. März 2016 in Stuttgart erfährt das Produktangebot eine erneute Ausweitung. Die neuen WORLD-ShockLog-Paletten mit RFID sind für Ladungen gedacht, die empfindlich gegen Erschütterungen sind. Die Aufgabe des integrierten Datenloggers ist es, alle Beschleunigungen und Lageveränderungen, denen Palette und Ladung ausgesetzt sind, zu registrieren. Empfindliche elektronische Geräte, Instrumente und Apparate, Glasflaschen mit Flüssigkeiten, Pharmazeutika und Medizinprodukte, empfindliche Lebensmittel, Kunstwerke und archäologische Gegenstände erfahren jetzt die neue Qualität von Logistik 4.0. Datenlogger können ohne Öffnen der Sendung ausgelesen, bei Schäden an der Ladung können Zeitpunkt und Ort der schädigenden Einwirkung festgestellt und ggf. können Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden.

Im AIM-Track & Trace-Theatre, dem Live-Szenario für AutoID und Lokalisierung auf der LogiMAT, Halle 4 Stand F02 stellt Falkenhahn die neue ShockLog-Palette im Einsatz vor und informiert über die Möglichkeiten: automatisiertes Auslesen der Daten, gezielter Einsatz zur Qualitätssicherung, hohe Wirtschaftlichkeit in geschlossenen Palettenkreisläufe.

Die Falkenhahn AG, Geisa

Was mit WORLD, der unabhängigen Marke für Holzpaletten nach DIN EN 13698-1 begann, findet jetzt die konsequente Fortsetzung. Nach der Einführung von RFID-Paletten der Marke WORLD, von Euro-Paletten mit RFID-Transpondern zur Logistik-Rationalisierung sowie von WORLD-ThermoLog-Paletten für temperaturkritische Ladungen werden jetzt die neuen WORLD-ShockLog-Paletten auf der LOGIMAT 2016 vorgestellt. Die Falkenhahn AG hat eine Produktionskapazität von bis zu 10 Mio. Paletten pro Jahr.

Verschlagwortet mit , , , , |

In der Logistik kostet es Geld, bei Guido Cantz war es Spaß

Spass
  • Bei Logistik 4.0 hätte Guido Cantz keinen Spaß gehabt
  • Logistik 4.0 hätte Guido Cantz sofort entlarvt
  • Die Tricks von Guido Cantz würden bei Logistik 4.0 entdeckt

In seiner Sendung “Verstehen Sie Spaß”  legte Guido Cantz am 24.10.2015 den LKW-Fahrer Alexander Vogel herein. Er nutzte einfach die typischen Schwachstellen, die jeder Logistiker so kennt und fürchtet. Heraus kam ein witziger Clip. Aber hat das nicht auch ein bisschen mit der Realität zu tun?

Schauen Sie selbst.

Video-Der-hats-verdient-play
“Video Verstehen Sie Spaß”

Wollen Sie mehr wissen? In der realen Welt bietet Falkenhahn die Lösung für Logistik 4.0:

WORLD RFID Paletten schließen Manipulationen, Fehllieferungen und Fehlverladungen aus

Die Palette wird vom Ladungsträger zum Informationsträger

Mit RFID-Technologie ausgestattet sind die Paletten nicht nur Ladungsträger, sondern auch ein wichtiger Träger von den Informationen zu Ladung und Logistik: Welche Ladung befindet sich auf der Palette, wie viel wiegt sie, wie wurde sie geprüft? Wann kam sie aus Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , |

RFID – Factory als Herausragende Neuheiten der “Ligna” ausgezeichnet

Am vergangenen Mittwoch wurde auf der “Ligna” bereits zum 20. Mal das “Neuheiten-LIGNA-UrkundeSypmposium” von der Schuler Consulting, der Hochschule Rosenheim und dem DRW-Verlag durchgeführt. Auch in diesem Jahr konnten die über 210 Besucher die bedeutensten “Ligna”-Neuheiten aus den rund 70 vorgestellten Neuheiten auswählen. Den ersten Preis erhielt die Firma Griggio aus Italien für ihre schnelle Sägeblatt-Absenkung. Dadurch wird die Verletzungsgefahr beim Sägen stark vermindert. Die Berührungserkennung erfolgt durch Erfassen der elektrischen Leitfähigkeit.

Den zweiten Preis erhielt die RFID-Factory, eine Kooperation von 17 Firmen, darunter auch die Falkenhahn AG, die den Produktionsprozess mit Hilfe von RFID-Chips entlang der Wertschöpfungskette zur Marktreife gebracht hat. Das System erlaubt die automatische Maschineneinstellung und einfachste Identifikation von Bauteilen und Erzeugnissen.

Dritter Preisträger ist die zur Homag Group gehörende Holzma GmbH für ihr Zuschnittkonzept speziell für die kundenindividuelle Fertigung in Losgröße 1 mit tiefer Integration des Roboters. Hierdurch ist ein völlig neu definierter Teilefluss gegeben und es werden extrem flexible und verschachtelte Schnittpläne ermöglicht. Eine komplette Einbindung in Produktionsstraßen ist gegeben, das System ist aber auch gut geeignet für Säge-Lager-Kombinationen.

 

Verschlagwortet mit , , , , , |

1. Messetag – Falkenhahn und GS1 Germany auf der LIGNA 2015

Die Falkenhahn AG beteiligt sich auf der LIGNA (Messe für die Forst- und Holzwirtschaft) hier im Bild mit der Partnerfirma GS1 Germany an der RFID-Factory.

UnbenanntLigna1

 

Mit zahlreichen weiteren Netzwerk-Mitgliedern wird auf der großflächigen Präsentation gezeigt, wie intelligent vernetzte Fertigungssysteme in der Holz- und Möbelindustrie anhand von RFID-Technologie implementiert werden können.

 

Verschlagwortet mit , , , , |

WORLD-RFID-Paletten runden Intralogistik und Lieferkette der RFID-Factory ab

Logistik 4.0 trifft Industrie 4.0 auf der LIGNA

RFID-Factory

In der „RFID-Factory“ wird im Praxistest gezeigt, wie intelligente Vernetzung in der Holz- und Möbelindustrie auch für den Mittelstand keine „Zauberei“ ist. Sie ist ein Messe-Highlight rund um die LIGNA, welche vom 11. bis 15. Mai 2015 in Halle 17 Stand D60 in Hannover stattfindet. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , , |

Messerückblick LogiMAT 2015:

Neue WORLD-ThermoLog Palette von Falkenhahn lockt Messebesucher aus aller Welt

Auf der LogiMAT 2015 in Stuttgart präsentierte die Falkenhahn AG eine echte Weltneuheit im Palettenmarkt: die erste ThermoLog – Tauschpalette aus Holz. Diese Produktinnovation lockte Fachbesucher aus aller Welt, u. a. Indien, Arabien und dem asiatischen Raum. Bei der Thermolog Palette handelt es sich um eine sinnvolle Erweiterung der RFID Palette, speziell für Temperatursensible Transporte.

Der Einsatz der neuen ThemoLog Palette ermöglicht neben der automatisierten Erfassung von Palette und Ware auch eine automatische Überwachung / Protokollierung der Kühlkette. Somit ist ein echter Mehrwert ohne Zusatzkosten gegeben. Die Vorteile der RFID Palette wie zum Beispiel die automatische Bestandsverwaltung – ohne Sichtkontakt zwischen Datenträger und Lesegerät oder das Tracking sind nur zwei Punkte die als „Abfallprodukte“ eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Es ergeben sich deutliche Effizienzsteigerungen und somit auch Kosteneinsparungen.

Unterstützt wurde die Falkenhahn AG bei der Produktentwicklung durch die Firma Microsensys aus Erfurt. Als Spezialist für RFID und Sensorik übernimmt die Microsensys GmbH die gesamte Betreuung für kundenspezifische Systemlösungen.

IMG_3001 IMG_2993 IMG_2992 IMG_2991 IMG_2988 IMG_2983 IMG_2981 IMG_2980 IMG_2971 IMG_2968 IMG_2967

 

Verschlagwortet mit , , , , , , |

Zu warm für den Fisch – zu kalt für die Schokolade

WORLD-ThermoLog Paletten geben Alarm bei Temperaturabweichungen

Auf der LogiMAT in Stuttgart zeigen vom 10. bis 12. Februar 2015 die beiden WOLRD-ThermoLog. Palette
Thüringer Firmen microsensys GmbH und Falkenhahn AG im Tracking & Tracing Theatre erstmals einen Datenlogger, der im Inneren von Paletten verbaut ist. Mit dem Einsatz der TELID®511.thermolog Datenlogger können temperaturgeführte Logistikketten lückenlos überwacht werden.

Auf unserem Messestand können Sie alle realen Einsatzszenarien der WORLD-ThermoLog Palette wie zum Beispiel die Startzeiten der Temperaturüberwachung, Messzeitintervalle und Temperaturlimits selbst festlegen und die Palette direkt programmieren. Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , , , |

Neu im AIM T&TT Tracking & Tracing Theatre auf der LogiMAT 2015: Echtzeitortung von Fahrzeugen mit GPS und CSS (Chirp Spread Spectrum)

IMG_1341

- T&TT: Live-Szenario eines umfassenden Logistikprozesses vom Hersteller über das Verteilzentrum bis zum Empfänger mit Schwerpunkten wie: Echtzeitortung für Transportfahrzeuge und Gabelstapler - Pick-by-Vision mit der Google Datenbrille – automatisierter Druck von Versandetiketten für über 50 Frachtführeru.a.

- T&TT in Halle 4 (Stand F03) – neben dem AIM-Gemeinschaftsstand (Stand F02)

Der Industrieverband AIM repräsentiert das globale Netzwerk der AutoID-Experten. AutoID-Technologien umfassen Barcodes, zweidimensionale 2D Codes, RFID, NFC, RTLS, Sensoren u.a.

Auf der LogiMAT – 10. – 12. Februar 2015 in Stuttgart – präsentieren AIM-Mitgliedsfirmen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen auf dem Gemeinschaftsstand und gegenüber auf dem T&TT – Tracking & Tracing Theatre -, dem Live-Szenario der AutoID-Systeme bei der Unterstützung realitätsnaher logistischer Abläufe.
Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , |

Europaletten der Marke WORLD in einer RTL2 Ausstrahlung

Bei „Zuhause im Glück“ spielen die Europaletten eine untergeordnete Rolle!  Es ist davon auszugehen, dass die Paletten zufällig aus dem Tauschpool entnommen wurden. Das tägliche Europaletten-Handling mit allen 3 Marken (EPAL, EUR, WORLD)  wird hier ungefiltert und unbewusst dargestellt. In der Praxis / im Palettentausch spricht man mittlerweile nur noch von „Europaletten“ nach DIN 13698-1 , es wird keine Unterscheidung mehr in einzelne Marken vorgenommen. Nähere Informationen zum Tauschpool und dem Begriff „Europaletten“ als Gattungsname finden Sie auf der Website unseres Lizenzgebers unter http://www.world-pallet.com/maerkte-paletten/europa/markt/

RTL2 WORLD-Palette

 

Das Bild ist ein Screenshot aus der RTL2 Sendung „Zuhause im Glück“. Die Sendung wurde am 21.10.2014 um 20:15 Uhr ausgestrahlt und ist komplett in der RTL2 Mediathek unter dem Link: http://rtl2now.rtl2.de/zuhause-im-glueck/diagnose-lymphdruesenkrebs.php?container_id=182279&player=1&season=11 zu finden.

Verschlagwortet mit , , , , |

Standardisierung: ein Zukunftsthema in der Logistik

Bild 030

DIN bietet einen Überblick zu logistikrelevanten Informationen in einem neuen Internetportal.

Die Nutzer des DIN-Internetportals haben die Möglichkeiten sich am Entstehungsprozess von Normen und Standards zu beteiligen oder zu informieren. Sie können aktiv die Nutzen für die Logistikwirtschaft aufzeigen. Außerdem bietet das Portal logistikrelevante Informationen zu aktuellen Veranstaltungen, Forschungsprojekten, Fachbeiträgen, Beuth-Veröffentlichungen, Pressemitteilungen, Kooperationen mit Forschungseinrichtungen und Verbänden.

Erfolg durch Normung:

  • Standards, fördern das Wirtschaftswachstum im Unternehmen
  • Standards, sind ein strategisches Instrument im Wettbewerb
  • Standards, fördern ihren Wissens- und Zeitvorsprung
  • Standards, können die Kosten im Einkauf wie auch im Verkauf reduzieren
  • Standards, fördern den weltweiten Handel, dienen der Rationalisierung und der Qualitätssicherung, dem Schutz, der Sicherheit, sowie der Verständigung
  • Normen und Standards fördern Wettbewerbsfähigkeit
  • Normen erbringen einen hohen Betriebs- und Volkswirtschaftlichen Nutzen
  • DIN als Ihr Dienstleister für Normung und Standardisierung

!!! Nutzen auch Sie Ihre Chance und setzen Sie Standards !!!

Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.logistik.din.de

Verschlagwortet mit , , , |

Impressionen des ersten Messetages auf der CeMAT 2014

Paletten in der heutigen Zeit

WORLD-RFID-Europaletten – Chance für personallosen Warenumschlag

Die Messe CeMAT 2014 in Hannover hat die Richtung der Entwicklung deutlich gezeigt: Die Vernetzung und Automatisierung von Logistik-Prozessen mit der effizienten Verkettung und Vernetzung der Systeme steht im Mittelpunkt. Diese Tendenz gilt natürlich auch für palettengestützte Logistik-Prozesse. Eines der CeMAT-Highlights ist die Sonderschau innovativer Logistiklösungen. Rund 30 Aussteller und Hochschulen präsentieren in Halle 27 den gesamten Logistikprozess von der vollautomatischen Container-Entladung über die vollautomatische Einlagerung bis zur automatisierten LKW-Verladung.

Schlüsseltechnologie für die Palettenlogistik
Immer mehr entwickelt sich die RFID-Technologie zu einer Schlüsseltechnologie in der Datenübermittlung von und zu bewegten Gegenständen. Deshalb werden Ladungsträger mit RFID-Transponder zunehmend zum verbindenden Glied in der Kommunikationskette zwischen der Palettenladung einerseits und der betrieblichen Warenwirtschaft bzw. der Versandlogistik andererseits: Die Falkenhahn AG hat die Europalette als allseits bewährten Ladungsträger jetzt zum Informationsträger ausgebaut. WORLD-RFID-Europaletten haben smarte Intelligenz integriert und ermöglichen damit die effizienteren Prozesse. Mit den geschützten und unsichtbaren RFID-Tags werden Paletten und die darauf geladenen Güter von stationären und mobilen Lesesysteme automatisch erfasst. Das eröffnet ungeahnte Chancen für Logistikprozesse:
• Automatische Standort- und Lagerortbestimmung = Ortung von Paletten und Waren
• Automatische Erfassung der Warenbewegungen = Tracking
• Automatische Bestands- und Lagerverwaltung = Schnellere Inventur
• Einfaches Überwachen und Durchführen aller Logistikabläufe
• Sichere Identifikation von Paletten und Waren = Fehllieferungen und Fehlverladungen ausgeschlossen
• Engmaschige Ladungskontrolle mit internem Abgleich = Diebstahlschutz

Sicherheit für das logistische Gedächtnis
WORLD-RFID-Europaletten haben ihre Transponder an unsichtbarer Stelle und zerstörungssicher bereits ab Werk integriert. Der Transponder ist damit sicher vor Beschädigung bei den vielfältigen Beanspruchungen einer palettierten Ladung. Stapler-Fahrer setzen ihre Last nicht immer sanft ab, Paletten schaben aneinander, schrappen an LKW-Bordwänden entlang und werden beim Ladevorgang gerempelt. Die Paletten-Außenseite, an der ein Informationsträger meist befestigt wird, ist durch Scherkräfte mechanisch hoch beansprucht. Wichtiger als ein Sachschaden ist vor allem, dass das logistische Gedächtnis der Palette und damit der Ladung vertauscht oder vernichtet sein kann. WORLD-RFID-Paletten erhöhen hier –durch den integrierten Tansponder- die Zuverlässigkeit des Systems.

Elektronischer Reisepass mit Ladungsdaten und Versanddaten
Ladungen, die über die Paletten identifizierbar sind, werden im Warenwirtschaftssystem den Kommissionen zugeordnet. Empfänger, Versanddaten und Versandwege werden gespeichert. Bis hin zur Verladerampe, Gewichten und Frachtführer- bzw. Fahrzeugdaten können nicht nur die Verladevorgaben direkt übermittelt, sondern auch die tatsächlichen Versandwege der Paletten an ERP oder Lagerverwaltungssystem übermittelt werden. Damit ist auch eine lückenlose Chargenverfolgung bis hin zum Empfänger gegeben. Mit Vollständigkeitsnachweis der Sendung, Zeitpunkten von Übergaben und unter Ausschluss von Lesefehlern.

Fortwährende Kommunikation mit Lagerverwaltungssystemen
WORLD-RFID-Paletten als kleinste Ladeeinheit innerhalb der Palettenlogistik machen Begleitpapiere und das Anbringen von Ladungsinformationen auf der Umverpackung entbehrlich. Von Lesegeräten schnell erkannt kommunizieren WORLD-RFID-Paletten mit ERP und Lagerverwaltungssystem und sind auf diese Weise individuell zu identifizieren, zu orten, zu verfolgen, zu inventarisieren, zu analysieren und zu lenken. Schließlich bieten sie eine Reihe von Eigenschaften, die für eine robuste Arbeit unabdingbar sind wie Lesen auch ohne Sichtverbindung, Lesen während der Bewegung durch Fördermittel, Lesen durch Antennen / Gates und Lesegeräten, Pulklesung von größeren Stückzahlen gleichzeitig und sichere Identifikation ohne Störungen durch Beschädigung. Damit werden komplexe Logistikprozesse automatisierbar und personalloser Waren- und Palettenumschlag wird greifbar.

Verschlagwortet mit , , , , |

Falkenhahn AG im „Lexikon der deutschen Familienunternehmen“

Falkenhahn_LFU_Siegel_2014

Auch in der 2.Auflage des neu konzipierten Standardwerks „Lexikon der deutschen Familienunternehmen“ wurde die Falkenhahn AG, welche 1933 gegründet wurde wieder mit aufgenommen.

Die Buchpremiere der 2. komplett überbearbeiteten Auflage fand am 8. Mai 2014 in Dresden statt.

Das „Lexikon der deutschen Familienunternehmen“ des Kölner Verlags Deutsche Standards EDITIONEN wurde nach zwei Nachdrucken und einer Gesamtauflage von 25.000 Exemplaren jetzt komplett neu bearbeitet und erweitert. Das Standardwerk ist seit 2009 auf dem Markt und gilt bereits heute als moderner Klassiker.

Das neu konzipierte Lexikon bieten den wichtigsten deutschen Familienunternehmen eine einzigartige Möglichkeit einer „modernen und wirkungsvollen Präsentation“, so Dr. Florian Langenscheidt, der das Lexikon gemeinsam mit Prof. Dr. Peter May, dem Gründer von INTES, der führenden Beratungsgesellschaft für Familienunternehmen, editierte.

Verschlagwortet mit , , , |

WORLD-RFID-Europaletten die Voraussetzung für einen personallosen Warenumschlag

vom 19. bis 23. Mai 2014 findet die CeMAT in Hannover statt, eines der Messe-Highlights ist die Sonderschau innovativer Logistiklösungen. In Halle 27 präsentieren mehrere Aussteller und Hochschulen ihre neuesten Produkte, Entwicklungen und stellen den gesamten Logistikprozess -von der vollautomatischen Container Entladung über die vollautomatisierte Einlagerung bis zur automatisierten LKW Verladung- im Produktionsumfeld dar. Die WORLD-RFID-Europalette mit den unsichtbaren RFID Tags ist als Technologieträger in der Logistikkette die Voraussetzung für einen personallosen Warenumschlag.

RFID-WORLD-PalletDas Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) in Kooperation mit dem Bremer Unternehmen dialog4research hat im Auftrag der Deutschen Messe AG eine “Sonderschau innovativer Logistiklösungen” organisiert. In diesem Rahmen präsentieren über 30 Aussteller und Hochschulen ihre neuesten Entwicklungen und Produkte. Anhand eines Gemeinschaftsexponats wird eine exemplarische Supply Chain präsentiert, die wichtige logistische Stationen vom automatischen Entladen eines Seecontainers über Vereinzelungs-, Kommissionier- und Verpackungsprozesse bis hin zur Ladungssicherung abbildet. Die Sonderschau ist in 9 Abschnitte unterteilt: 1. Kommissionierung, 2. Verpackung, 3. Fördertechnik & Identifikation, 4. Ladeeinheitenbildung, 5. Ladeeinheitensicherung, 6. Versandkontrolle, 7. Lagerlogistik, 8. Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen und 9. Container Ladungssicherung.

Es wir gezeigt wie zukünftig der komplexe logistische Prozess von der Warenannahme bis zum Warenausgang ohne Personal funktionieren kann. Alle im Gemeinschaftsexponat verwendeten Europaletten sind mit einem RFID-Transponder ausgestattet und werden von der Falkenhahn AG zur Verfügung gestellt. Die Falkenhahn AG ist der einzige Anbieter der einen RFID – Transponder unsichtbar in eine Holzpalette einbauen kann.

Der durchlaufende Prozess wird messetäglich um 10:30 Uhr, 12:30 Uhr, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr im Rahmen einer Vorführung gezeigt.

Verschlagwortet mit , , , , , , |